Home
1 2 3 4 5 6 T

Nahtlos fügen sich die Ersatzneubauten der Wohnüberbauung Brüderhofweg in die vorhandene Bebauungsstruktur des Quartiers in Zürich-Unterstrass ein. Die vier stirnseitig am Sportplatz angeordneten Häuser – zu realisieren in der Bauetappe 1 – schaffen eine dem heutigen Bestand ähnlich grosszügige Freiraumsituation. Die Grünräume zwischen den Häusern stehen allen Bewohnern offen. Mit Kletterpflanzen beschattete Pergola-Pavillons und Spielplätze werden Begegnungen ermöglichen und fördern. Im Erdgeschoss des Gebäudes an der Anna-Heer Strasse werden Räume für die genossenschaftliche Nutzung, eine Kinderkrippe und ein gemeinsamer Aussenbereich entstehen. 

Durch geschickt angeordnete, grosszügige Öffnungen entstehen Wohnräume mit Blick in mehrere Himmelsrichtungen. Sie erzeugen ein Gefühl innerer Weite und machen den räumlichen Reichtum der Wohnungen spürbar.

Die Wohnung ist Bühne für die verschiedenen Biographien und Vorlieben der Bewohner, sei es der Wunsch nach einer halboffenen oder geschlossenen Küche oder die Möglichkeit, die Wohnung temporär mit einem zumietbarem Zimmer für die halberwachsene Tochter zu erweitern. Einzelne Zimmer können als Ausdehnung des Wohnraums zum Arbeiten genutzt werden, bis das Kinderbett des Erstgeborenen seinen Platz erfordert.

Alle Häuser der Ersatzneubauten haben dasselbe Haustechnikkonzept. Sämtliche Wohnungen werden im Minergie-Standard errichtet, und die Komfortlüftung sorgt für eine ökologisch sinnvolle Bewirtschaftung.

 

Bauherrschaft:

Baugenossenschaft Frohheim, Zürich 

 

Projektteam Wettbewerb:

Jakob Steib, Michael Geschwentner, Matthias Kyburz, Kerstin Stoffers, Gabriel Gmür, Richard Zemp, Emanuel Wolf, Maya Gunz, Katharina Wyss, Angela Waibel, Andrea Jeger

 

Projektteam Ausführung:

Jakob Steib, Michael Geschwentner, Matthias Kyburz (PL), Sandro Schmid (Stv. PL), Michèle Säuberli, Fiona Endres, Cristiano Ferreira Rodrigues, Kate Gannon, Natalia Irazustabarrena Otegui, Christina Hamminger

 

Baumanagement:

Güntensperger Baumanagement AG, Zürich

Landschaftsplanung:

Albiez de Tomasi GmbH Architekten und Landschaftsarchitekten, Zürich

Statik

Dr. Lüchinger Meyer Bauingenieure AG, Zürich

HLS

3 Plan AG, Wintherthur

Elektrotechnik

Gutknecht Elektroplanung AG, Au

Bauphysik

Lemon Consult GmbH, Zürich

Seit Januar 2020 machen die Architekturbüros
Steib & Geschwentner, Gmür & Geschwentner sowie
Jakob Steib Architekten gemeinsame Sache unter dem Namen Steib Gmür Geschwentner Kyburz.

 

Laufende Projekte werden jedoch weiterhin durch das Büro Steib & Geschwentner betreut.