Home
PSR 01 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 02 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 03 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 04 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 05 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 06 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 07 Überbauung Suurstoffi-Areal
PSR 08 Überbauung Suurstoffi-Areal

Aus den Vorgaben des Bebauungsplans wird eine markante städtebauliche Ordnung mit hoher Identität entwickelt

Die städtebaulichen Vorgaben des Bebauungsplans werden respektiert und als Grundlage für die Projektentwicklung verwendet. Der Gencode des Bebauungsplans wird konsequent weiter entwickelt und in eine prägnante städtebauliche Idee überführt. Die Häuser am Platz bilden die Kante des Raumes, der sich über die ganze Breite spannt und dem Areal als grosszügiges städtebauliches Entrée dient. Der öffentliche Raum wird als zusammenhängende Raumfigur interpretiert, der durch die leicht erhöhten Grünkissen, die den halbprivaten Aussenraum definieren, begrenzt wird. Die Balkonhäuser sind in die Grünkissen eingebettet und weisen maximal zwei Eingänge auf, die direkt vom öffentlichen Raum erschlossen werden. Mit dieser Massnahme gelingt es, die Grünkissen von der Erschliessungsfunktion zu befreien und den Boulevard und die Siedlungsachse der Baufelder zu stärken.Die klare Abgrenzung zwischen öffentlichen und privaten Bereichen schafft eine städtebauliche Ordnung, die markante Aussenräume mit einer hohen Identität und Urbanität generiert.

 

Bauherrschaft:

MZ-Immobilien AG, Zug

 

Kenndaten:

Planerevaluation 2008

 

Projektteam:

Patrick Gmür, Jakob Steib, Michael Geschwentner, Juliane Eppler, Fahny Pesenti, Caesar Zumthor-Prado, Lukas Burkhard

 

Spezialisten:

GMS Partner AG, Urs Moser (Kostenplanung), Katja Albiez (Landschaftsarchitektur)

< >

Dies ist die Startseite der Steib & Geschwentner Architekten AG, der Zusammenarbeit von Gmür & Geschwentner Architekten AG und Jakob Steib Architekten AG. Sie können laufende Arbeiten, gebaute Projekte und verworfene Ideen sehen, das Team kennenlernen, sich über Aktuelles informieren, Texte über uns lesen und in Kontakt mit uns treten. Zum Schluss ein Danke an unsere Partner.